Pressekontakt & Copyright

Sie haben Fragen zu OPEN HOUSE WIEN, bereiten einen Bericht vor, brauchen ein Interview?
Bitte richten Sie Ihre Anfrage an: spiegl@spiegllehner.comlehner@spiegllehner.com

Copyrightinformationen

Pressefotos mit Menschen (Team, BesucherInnen etc.) sind bei Angabe des Copyrights zur Berichterstattung über OPEN HOUSE  WIEN frei verwendbar.

Pressefotos mit Gebäuden im Hintergrund sind bei Angabe des Copyrights ausschließlich zur Berichterstattung über OPEN HOUSE  WIEN 2014 (nicht für Folgejahre oder in einem andern Zusammenhang) frei verwendbar.

Die Fotos auf den Gebäudeseiten sind per se nicht zur Verwendung außerhalb der Website gedacht. Sollten Sie Fotos von einem bestimmten Gebäuden benötigen, geben Sie mir bitte Bescheid und ich kläre die Nutzungsrechte.

Pressefotos 2016

Die OPEN HOUSE WIEN Organisatorinnen © Kay von Aspern

Download Foto

BesucherInnen in der k.k.priv.Länderbank © Kay von Aspern

Download Foto

BesucherInnen im Börsegebäude © Kay von Aspern

Download Foto

Schöner Weitblick vom OMV Gebäude © Kay von Aspern

Download Foto

"Es geht los" © Kay von Aspern

Download Foto

Volunteers bei der Oase22 © Ulrich Aydt

Download Foto

Smart Wohnen/Volunteers © Kay von Aspern

Download Foto

OMV/Volunteers © Kay von Aspern

Download Foto

Loft Zwei/Volunteers © Kay von Aspern

Download Foto

Volunteers beim Wasserschloß © Ulrich Aydt

Download Foto

OMV/Volunteers © Kay von Aspern

Download Foto

Das OPEN HOUSE WIEN Team 2016 © Stephan Doleschal

Download Foto

Die zwei Organisatorinnen: Iris Kaltenegger & Ulla Unzeitig © Stephan Doleschal

Download Foto

Iris Kaltenegger © Stephan Doleschal

Download Foto

Ulla Unzeitig © Stephan Doleschal

Download Foto

OHW16 Plakat - Sujet Brotfabrik © The Gentlemen Creatives

Download Foto

OHW16 Plakat - Sujet Viertel Zwei © The Gentlemen Creatives

Download Foto

OHW16 Plakat - Sujet Sargfabrik © The Gentlemen Creatives

Download Foto

Kleingartenhaus XS © Katharina Bayer

Download Foto

Metastadt © Dieter Henkel

Download Foto

Hörbiger Firmensitz Wien © Dieter Henkel

Download Foto

Börsegebäude © Lennart Horst

Download Foto

Smart Wohnen © Dieter Henkel

Download Foto

Loft Zwei © OHW

Download Foto

AHS Heustadlgasse © Dieter Henkel

Download Foto

k.k.priveligierte Länderbank © Lennart Horst

Download Foto

Biotop © Alfred Arzt

Download Foto

Sargfabrik ©Lennart Horst

Download Foto

Sargfabrik ©Lennart Horst

Download Foto

Brotfabrik ©Lennart Horst

Download Foto

Brotfabrik ©Lennart Horst

Download Foto

LoftZwei ©Lennart Horst

Download Foto

LoftZwei ©Lennart Horst

Download Foto

OPEN HOUSE WIEN 2016 Guide

Download Stadtplan

Making Of: Kampagne 2016

Pressematerial 2016

Presseaussendung, 10. August 2016

Findet Stadt...

Das offizielle Motto von OPEN HOUSE WIEN, das am 10. und 11. September 2016 über die Bühne geht, ist zugleich Programm: Bereits zum 3. Mal gilt es, über80 architektonisch spannende, ansonsten verschlossene Gebäude Wiens zu entdecken – und damit ganz neue Seiten der Weltstadt Wien. Ziel ist es, Architektur für jedermann be-, angreif- und damit erlebbar zu machen.

„Ich hab mich nie besonders für Architektur interessiert. OPEN HOUSE WIEN hat das gründlich geändert“, bringt es eine der rund 200 Volunteers auf den Punkt, die es auch heuer wieder möglich machen, dass an 2 Tagen rund 80 Gebäude für rund 30.000 BesucherInnen offen sind: kostenlos und ohne Anmeldung.  (...)

 

Presseaussendung, 17. August 2016

Kreative Werbe-Kampagne für Open House Wien 2016

Wien, 16. August 2016. Bereits zum 3. Mal zeichnet die Wiener Werbeagentur The Gentlemen Creatives für den kreativen Außenauftritt des Formats OPEN HOUSE WIEN verantwortlich. Für 2016, wo am 10. und 11. September wieder über 80 architektonisch spannende, ansonsten verschlossene Gebäude geöffnet werden, wurde unter dem Motto „Findet Stadt“ eine Urban-Camourflage-Kampagne mit drei verschiedenen Sujets umgesetzt. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen drei OPEN HOUSE WIEN-Gebäude – aber nur auf den ersten Blick. Wer genauer hinschaut, erkennt Menschen mit Body-Painting, die mit dem Gebäude scheinbar verschmelzen.

„Die Idee, Urban Camouflage als Stilmittel für OPEN HOUSE WIEN einzusetzen, ergab sich durch das Prinzip von OPEN HOUSE wie von selbst.(...)

Archiv 2014 & 2015

Presseaussendung, 14. September 2015

Große Begeisterung bei und für OPEN HOUSE WIEN 2015 – und einige Überraschungshits

Wiederum 30.000 Besucher begaben sich am 12./13. September 2015 auf ihre ganz persönliche Architektur-Erkundungstour durch Wien. Top-Spots heuer: Hotel Imperial, Heumühle und Haus Wittgenstein.

Wien – Nach dem großen Erfolg im Premierenjahr 2014 blieb im zweiten Jahr das Interesse an OPEN HOUSE WIEN ungebrochen. Einige Publikumsmagnete aus dem Vorjahr, wie Österreichische Postsparkasse, Tu Wien Kuppelsaal und Hochhaus Herrengasse, zogen auch heuer wieder viele Besucher an. Als Überraschungshit taten sich das Börsegebäude und das Hotel Imperial hervor. Doch die Besucher nahmen gerne auch weite Wege auf sich, um etwa vom Wasserturm Favoriten einen Blick auf die Stadt zu werfen. Auch im Haus Wittgenstein, in der Heumühle und im cj_5 packten viele Besucher die Gelegenheit beim Schopf hinter die Fassade zu blicken. Besucher wie Volunteers zeigten sich begeistert und erfreut.

„Es hat wieder eine ganz besondere Stimmung geherrscht – eine Mischung aus Begeisterung, Vorfreude und Dankbarkeit. Es ist einfach schön zu sehen, wie die Menschen oftmals auch mit Staunen durch die Gebäude gehen“, blickt Projektleiterin Iris Kaltenegger auf das OPEN HOUSE WIEN-Wochenende zurück. Viele nutzten die Möglichkeit mit den Volunteers, Besitzern und Architekten, aber auch untereinander, ihre Erfahrungen und Eindrücke auszutauschen. Im Hotel Imperial taten dies am Samstag 2.000 Besucher. Die Heumühle, die viele bereits und eben nur von außen kennen, zählte in nur vier Stunden 320 Besucher. (...)

Pressefotos (Archiv)

Auch Kinder kommen bei OPEN HOUSE WIEN auf ihre Kosten.

Download Foto

Vom Veranstaltungsraum im Ferdinand Lassalle Hof hat man einen guten Blick auf Wien.

Download Foto

In der Mustersiedlung 9=12 ist ein Gebäude von Hermann Czech geöffnet.

Download Foto

Insgesamt mehr als 200 Volunteers führen die BesucherInnen durch die Gebäude.

Download Foto