Wohnpark Alt Erlaa

Der Wohnpark Alt Erlaa scheidet die Geister – viele hassen ihn, viele lieben ihn. Die markanten Türme bieten aber auf jeden Fall einen hohen Whnkomfort! Harry Glück war nicht umsonst ein Meister seines Fachs.

OHW-Erlebnis

Es finden laufend Führungen durch die recht weitläufige Anlage statt ( max. 15 Personen pro Gruppe). Besichtigt werden die Dachterrasse und eine Wohnung. Treffpunkt: Bühne im Einkaufszentrum

Die markanten Türme in Alt Erlaa sind eine der größten Wohnanlagen Österreichs. Geplant wurden sie unter anderen von Harry Glück, dessen Architektur im Sozialen Wohnbau unter dem Motto „Wohnen wie die Reichen, auch für Arme“ steht. Auf vielen seiner Bauten, auch in Alt Erlaa, befinden sich Gemeinschaftspools am Dach, die gleichzeitig als Löschteich im Fall eines Brandes dienen können.
Die Anordnung der 3.200 großteils für Familien geplanten Wohnungen folgt dem Konzept des „gestapelten Einfamilienhauses“. Neben den meist drei Zimmern und Schrankräumen, besitzt jede Wohneinheit einen privaten Freiraum in Form einer Loggia oder eines Balkons. Diese weisen dabei einen Knick auf, der den freien 180-Grad-Blick nach Norden und Süden ermöglicht. In den 1970ern als Satellitenstadt konzipiert ist Alt Erlaa heute dank unzäliger Infrastruktureinrichtungen nach wie vor beliebt. Neben einer Kirche, einem Einkaufszentrum, Schulen und Kindergärten, Sport- und Wellnesseinrichtungen wie Tennisplätzen und Hallenbädern, blüht dort auch ein reges Vereinsleben. 33 Vereine aller Sparten sind in Alt Erlaa beheimatet, ein eigenes TV-Programm und eine Zeitschrift, die WAZ, die mit „Unser Herz gehört Alt Erlaa“ titelt, zeigen die Verbundenheit und Identifikation der Bewohner mit der Anlage. Dies zeigt sich auch in einer überdurchschnittlich hohen Bewohnerzufriedenheit, die bei über 90 Prozent liegt. Das Zitat einer BewohnerIn formuliert es vielleicht am Treffendsten: „Von außen sind die Türme hässlich, aber es ist wunderbar darin zu wohnen.“

© Text: Anna Hagen & Ulla Unzeitig, Fotos: Dieter Henkel

AkteurInnen:

ArchitektInnen: Harry Glück/ Requat & Reinthaller und Partner/ Kurt Hlaweniczka
Bauherrschaft: GESIBA
IngenieurkonsulentInnen: Ernst Schischka

Adresse:

1230 Wien, Anton-Baumgartner-Straße 44

Öffnungszeiten:

Sa 10 - 17 Uhr

Erreichbarkeit:

U6 Alterlaa (Ausgang "Wohnpark") – Treffpunkt Einkaufszentrum

Baujahr:

1973-1985

Links:

www.alt-erlaa.at
Dieses Gebäude auf nextroom
Ö1 - 100 Häuser