Markhof

Im Gebäude einer Druckerei aus dem Jahr 1913 entstand der neue Standort des Colearning Wien: Der Markhof - das Dorf in der Stadt. Es beherbergt neben dem Lernzentrum einen Coworkingspace für Einzel- und KleinunternehmerInnen, ein Seminar- und Eventzentrum, Ateliers und Werkstätten, ein Kochstudio, Musik-, Bewegungs- und Praxisräume, ein VereinsCafé und eine Foodcoop.

OHW - Erlebnis

Die Tour beginnt im Dorfcafe, in dem Infomaterial zum Projekt und Umbaupläne einen Überblick geben. Danach geht es in die Räume des Colearning, des Coworkingspace und des Seminar- und Eventzentrums. Es folgt die Besichtigung des Parterres mit Atelier, Werkstatt, Musik-/Bewegungsraum und Küchenstudio.

Lernen, Wissen zu erwerben. Lernen, zu tun. Lernen zu sein. Lernen, in Gemeinschaft zu leben. Dieses Lernen in neuen Formen zu erforschen und zu üben und dafür Orte zu schaffen ist seit 2015 das Ziel von Colearning Wien. Das Lernzentrum bietet diesem Lernen eine Plattform für Jung und Alt. Das Wissen über die (Päd)Agogik sowie den Aufbau und die Organisation des Lern- und Gemeinschaftskonzeptes weiterzugeben ist die Aufgabe der Colearning Akademie. Der Ort, an dem diese Vision mit Leben erfüllt und mit anderen geteilt wird, ist der MARKHOF - "Das Dorf in der Stadt", ein Gewerbegebäude in der nach Adolf Ignaz Mautner Ritter von Markhof benannten Markhofgasse im dritten Bezirk.

Der Umbau des im Jahr 1913 von der Firma Paragon errichteten und in den 1970er-Jahren erweiterten Druckereigebäudes, das gegen Ende des letzten Jahrhunderts auch als Waschmaschinenlager gedient hatte, wurde in der ersten Hälfte des Jahres 2017 nach den architektonischen Gestaltungskonzepten von Nik Hummer durchgeführt. Sein gestalterisches Herangehen betont den ursprünglichen, rein gewerblichen Charakter des Gebäudes und zeigt gleichzeitig eine moderne und dem nunmehrigen Zweck angepasste Formensprache bei bestmöglicher Nutzung der Räume im Sinne des Projekts.

Markhof Members können auf unterschiedliche Art und Weise die Räume des Markhofs nutzen, Kurse und Events besuchen und Teil der Community of Practice sein. Der Coworkingspace bietet einen permanenten oder flexiblen Platz zur Büroarbeit. Ateliers, Werkstätten, Musik-, Praxis- und Bewegungsräume stehen allen zur Verfügung, die über Laptop und Handy hinaus kreativ und praktisch tätig sein wollen. Ebenso steht das Seminar- und Eventzentrum „Forum MARKHOF“ für Meetings und Veranstaltungen unterschiedlicher Art zur Verfügung.

Zur allgemeinen Nutzung stehen ein ca. 900 m² großer Innenhof, der von den Dorfmitgliedern gemeinsam Zug um Zug zum Stadtgarten zum selber Pflücken und Ernten umgestaltet wird, ein Community-Café und vielfältige Gemeinschaftsräume bereit. In nächsten Schritten werden die dorfeigene, von den Kindern und Jugendlichen des Lernzentrums betriebene Food-Coop, die auch die Verbindung zur Wohnbevölkerung im Umfeld des Markhofs sein wird, und - dem Motto "Lernen, Leben und Arbeiten in Gemeinschaft" folgend - ein Coliving-Bereich geplant und umgesetzt.

Die BetreiberInnen des Projekts Markhof sind gemeinsam mit Stefan Leitner-Sidl, Roland Dunzendorfer und Florence Holzner, den BegründerInnen des Colearning Wien, weitere zwölf Personen aus dem Umfeld des Lernzentrums, die neben den erwähnten Angeboten des Markhofs auch eine neue Art des gemeinschaftlichen Wirtschaftens ins Leben bringen wollen.

Fotos © Dieter Henkel, Erika Büttner

AkteurInnen

Innenarchitektur: Nik Hummer / minusgroundzero
Bauherrschaft: Colearning GmbH

Adresse:

1030 Wien, Markhofgasse 19

Öffnungszeiten:

Sa 13 - 17 Uhr
So 10 - 17 Uhr

Erreichbarkeit:

U3, Schlachthausgasse
18, Schlachthausgasse (Markhofgasse)

Baujahr:

1913 /2017

 

Links:

Colearning Wien
www.markhof.wien
Markhof