15. & 16. Sep. 2018

© Ulrich Aydt

OPEN HOUSE WIEN

OPEN HOUSE WIEN ist ein Event, das Architektur öffnet, die normalerweise nicht öffentlich zugänglich ist - kostenlos & für alle. Volle 2 Tage hast du die Möglichkeit im Rahmen von Kurzführungen durch unsere Volunteers Gebäude zu besichtigen. Das nächste Mal am 15. und 16. September 2018. Entdecke neue Seiten deiner Stadt! 

Specials: Kinderführungen, Fachführungen und Führungen in Englisch.
In Kooperation mit Ö1 und dem 100 Häuser-Projekt werden jene Gebäude, die bei OPEN HOUSE WIEN öffnen, mit einem Link zum Ö1-Audiofile hinterlegt. 

 

Wir wünschen euch eine tolle Entdeckungsreise durch Wien und Niederösterreich.
 
 

Stadtplan Download    Achtung 23MB

OPEN HOUSE WIEN heißt: Architektur zum Angreifen.

Wir nutzen Gebäude und Plätze mit großer Selbstverständlichkeit. Dabei merken wir oft gar nicht, wie sehr deren Gestaltung unser Leben beeinflusst. 
Wir möchten unsere Begeisterung für die gebaute Umwelt weitergeben und das Wissen darüber verbreiten. Das tun wir mit viel Freude und der Hilfe von über 200 Volunteers.

STADTPLÄNE 

Stadtinformationszentrum Wien >> Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 - 18
Architekturzentrum Wien >> Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10 - 19
Wien Museum >> Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10 - 18
Tourist - Info Wien Albertinaplatz >> Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 9 - 19
Hauptbücherei Wien >> Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11-19, Samstag 11 - 17

TRAILS

Wir haben heuer wieder zwei Themen-Trails für Dich zusammengestellt, beide können ausschließlich am Samstag begangen werden: Der Otto-Wagner-Infrastruktur-Trail und der Energy-Trail.
Diese Routen sind Vorschläge und keine geführtenTouren durch die Stadt. Natürlich kannst Du Deine Locations unabhängig zusammenstellen! 

Otto Wagner

OTTO-WAGNER-INFRASTRUKTUR TRAIL

Entdecke die Vielfalt der Stadtbahnbögen - dieser Trail eignet sich besonders für RadfahrerInnen. 

Der Trail beginnt am Brigittenauer Sporn, an dem sich die Nussdorfer Wehr (Schemerlbrücke) befindet. (7 Minuten Gehweg von der Station Nussdorf der Straßenbahnlinie D oder S-Bahn). Nach der Besichtigung bringt Dich die Straßenbahnlinie D in 10 Minuten zur Haltestelle Spittelau (Fahrspur Richtung Stadtmitte der Heiligenstädter Straße überqueren), von der Du in 4 Minuten Gehweg bei der youngCaritas actionFabrik bist.
Weitere Stadtbahnbogennutzungen kannst Du Dir anschauen, wenn Du von Spittelau mit der U6 bis zur Station Gumpendorfer Straße fährst. Du nimmst den Ausgang Richtung 15. Bezirk und gehst links entlang des Gürtels hinab in Richtung 12. Bezirk. Nach wenigen Minuten bist Du beim Gumpendorfer Stadtbahnbogen 6, dem Kunstbogen, und beim SchnittBogen im Gumpendorfer Stadtbahnbogen 3-4 angelangt.
Am Schluss dieses Trails kannst Du Dir im Büro gaupenraub +/- eine weitere Stadtbahnbogennutzung im 13. Bezirk mit Blick auf den Wienfluss ansehen. Erreichbar ist das Büro mit der U6 von der Station Gumpendorfer Straße via Längenfeldgasse (Umsteigen in die U4) bis Endstation Hütteldorf, von dort 10 Minuten Gehweg über den Hackinger Steg in den 13. Bezirk, dann links stadteinwärts 200 Meter den Hackinger Kai entlang und Du hast Dein Ziel erreicht!

Otto-Wagner-Infrastruktur-Trail

ENERGY-TRAIL

Der Energy-Trail verbindet HOTSPOTS der Stadt, die einen besonderen Energie-Schwerpunkt haben.

Auch dieser Trail beginnt am Brigittenauer Sporn, an dem sich die Nussdorfer Wehr (Schemerlbrücke) befindet (7 Minuten Gehweg von der Station Nussdorf der Straßenbahnlinie D oder der S-Bahn). Nach der Besichtigung kannst Du Dich zu zwei verschiedenen Dachbodennutzungen im 2. Bezirk aufmachen. Dafür fährst Du mit der Linie D bis U-Bahn Spittelau, weiter mit der U4 bis Schottenring, steigst in die U2 um und fährst bis Station Messe Prater (Ausgang Venediger-Au-Park). Nach 6 Minuten Gehweg (links 100 m durch den Park, dann rechts abbiegen und zwischen Sport- und Spielplatz in die Ybbsstraße) stehst Du vor den Prater Apartments.
Weiter geht es zu Fuß 15 bis 20 Minuten quer durch das Stuwerviertel (über Ybbsstraße stadtauswärts, rechts einbiegen in die Wolfgang-Schmälzl-Gasse, am Ende des Max-Winter-Platzes links, dann geradeaus bis zum Ilgplatz, dort halblinks in die Hillerstraße und gleich die nächste rechts in die Schönngasse) zum Plusenergie-Dachboden. Mit den Öffentlichen wär‘s nur wie „mit der Kirche ums Kreuz“ (zurück zum Praterstern, U2 eine Station bis Wien Messe-Prater, Sebastian-Kneipp-Gasse entlang und dann links in die Schönngasse) und dauert ungefähr gleich lang.
Von nun an begibst Du Dich in den Süden Wiens, zuerst zum Passivhaus Pernerstorfergasse im 10. Bezirk. Dafür fährst Du von der Station Messe Prater (von der Schönngasse rechts in die Sebastian-Kneipp-Gasse abbiegen und dieser bis zur U-Bahn folgen, 6 min Gehzeit) mit der U2 zum Praterstern, weiter mit der U1 bis Keplerplatz, nimmst dort den Bus 14A (Richtung Neubaugasse) bis Station Sonnleithnergasse, dann noch 5 Minuten Gehweg (zurück bis zur Fernkorngasse, rechts einbiegen, zwei Gassen weiter ist das gesuchte Gebäude auf der linken Seite) und Du bist angekommen. (rd. 36 Minuten Anreise)
Zwei weitere Gebäude gibt es noch auf diesem Trail zu besichtigen, für die Du einen längeren Anfahrtsweg einplanst. Rund 42 Minuten brauchst Du vom Passivhaus Pernerstorfergasse (entweder zu Fuß oder mit dem 14A zum Matzleinsdorfer Platz und von dort mit der S-Bahn bis Liesing, dann 15 min Gehweg über Fröhlichgasse – Karl-Sarg-Steg, links die Franz-Parsche-Gasse, geradeaus weiter in die Siebenhirtenstraße) zur Peter Blau GmbH im 23. Bezirk.
Rund 45 Minuten brauchst Du bis zur letzten Location dieses Trails, nämlich zu L.I.S.I. TU Wien in der Blauen Lagune bei der SCS in Wr. Neudorf. Dazu gibt es im Wesentlichen zwei Wege. Der erste wäre zu Fuß zur Buslinie 207 (Siebenhirtenstraße zurück bis zur Pellmanngasse, diese stadtauswärts bis zur Ketzergasse, 12 min), mit diesem dann Richtung Mödling Bahnhof, Ausstiegsstelle Vösendorf SCS IKEA nehmen und zu Fuß noch 700 m Richtung Mödling am Multiplex vorbei bis zur Blauen Lagune (Busintervall 30 min). Der zweite Weg ist zu Fuß 14 Minuten die Siebenhirtenstraße weiter bis zur Brunner Straße, dort den 61A Richtung Vösendorf Siebenhirten (Achtung! Die Haltestelle ist auf der stadteinwärtigen Seite der Brunner Straße) bis zur gleichnamigen Endstelle. Von dort links in die Ketzergasse bis zur Kreuzung, wo Du in die Badner Bahn steigst, zwei Stationen bis Maria Enzersdorf – Südstadt fährst und dann zu Fuß 1 km den Westring entlang wieder zurückgehst, bis Du zur Blauen Lagune kommst (50-55 min, Intervall 20-30 min). 

Energy-Trail

Für alle Wegstreckenangaben wurde qando zu Rate gezogen.

Kinderführungen

Kinderführungen

KINDERFÜHRUNGEN

Dort, wo du das Zeichen mit dem Bären siehst, werden Kinderführungen angeboten. Spielerisch können die Kinder die Gebäude unter Anleitung von ArchitekInnen in eigens für sie konzipierten Touren erkunden. Begleitpersonen willkommen!

  • Die Kinderführungen sind jeweils zur vollen Stunden und dauern ca. 40-50 Minuten
  • Geeignet für Kinder zwischen 7-11 Jahren
  • Gruppengröße 8 Kinder
  • Einfach zum Treffpunkt kommen

Das Team von AHDF, unser langjähriger Kooperationspartner, bietet in insgesamt fünf Gebäuden Kinderführungen an. 

PORZELLANMANUFAKTUR

SA 10-16 Uhr (7 Führungen)
SO 10-16 Uhr (7 Führungen)
Treffpunkt: Rechts beim Eingang zum Shop bzw in der Wiese

Hast du gewusst, dass die Herstellung von Porzellan früher jahrhundertelang ein streng gehütetes Geheimnis war? Begleite uns in die berühmte Wiener Porzellanmanufaktur Augarten, wo bis heute schöne Figuren kunstvoll von Hand gefertigt und bemalt werden!
Gemeinsam erfahren wir mehr über den Augarten und die besonderen Bauwerke im Park, außerdem erkunden wir die Manufaktur selbst ganz genau. Nichts für schwache Nerven: Wer findet Franz, Sissi und das Ungeheuer im Kellergewölbe?

KUGELMUGEL

SA 10-16 Uhr (7 Führungen)
SO 10-16 Uhr (7 Führungen)
Treffpunkt: In der Wiese gegenüber der Kugel

Was rollt denn da?! Die BürgerInnen von Kugelmugel laden dich höflichst zu einem ganz besonderen Besuch in ihre Republik ein! Unsere DiplomatInnen und AußenministerInnen beraten mit dir, welche Regierungsformen es gab, gibt und geben könnte. Gemeinsam erkunden wir welche Besonderheiten das Leben in einem kugelrunden Land mit sich bringt, und was es überhaupt heißt, nicht nur in einer Stadt, sondern in einem Staat zu wohnen.

ESSIGBRAUEREI

SO 10-16 Uhr (7 Führungen)
Treffpunkt: Küchentisch beim Shop

Gemeinsam erkunden wir den Stadtbauernhof von Herrn Gebauer und entdecken zwischen unzähligen Holzfässern und Glasballons eine Welt voller besonderer Gerüche und Geschmacksrichtungen. Wir lernen Produkte kennen, in deren Entstehung viel Sorgfalt und Handarbeit steckt und sehen wieviel Natur sich in einem Innenhof mitten in Wien entfalten kann. Mini-Verkostung inklusive!

GETREIDESPEICHER ALBERNER HAFEN

SO 12-16 Uhr (6 Führungen)
Treffpunkt: In der Wiese hinter dem Imbiss

Wo ist das Mehl bevor es ins Brot kommt? Wie sieht Raps eigentlich aus, und wie kommt er in die Ölflasche? Wir erkunden gemeinsam die fantastischen, imposanten Hallen des Getreidespeichers – ein Industriegebäude mit viel Geschichte und voll schlauer Technik. Gute Laune und Spaß sind garantiert!

HUT UND STIEL

SA 10-16 Uhr (7 Führungen)
SO 10-16 Uhr (7 Führungen)
Treffpunkt: Durch den Hof ganz hinten im Garten

Die Firma Hut und Stiel züchtet in einem Keller im 20. Bezirk Speisepilze auf altem Kaffeesatz. Mit geringem Energieeinsatz entstehen hier auf kleinstem Raum wertvolle Lebensmittel mitten in der Stadt. Und statt Müll bleibt nach der Ernte fruchtbare Erde übrig. Bei den Kinderführungen erforschen wir gemeinsam, wie das alles funktioniert und lernen in den Kellergewölben der Produktion den Lebensweg der Schwammerl kennen. Dabei gibt es auch viel Spannendes über die ungeahnten Einsatzmöglichkeiten von Pilzen zu erfahren: denn Schwammerl sind nicht nur am Teller ein Hit – man kann mit ihnen auch Möbel und sogar Häuser bauen.

Fachführungen

Fachführungen

FACHFÜHRUNGEN

Auch heuer führen wieder ArchitektInnen, IngenieurInnen und LandschaftsplanerInnen durch ihre Objekte. Dort, wo Du die Lupe siehst, gibt es detailliertes ExpertInnenwissen aus erster Hand.

1020
SA | 10-17 Uhr, Plusenergie-Dachboden mit Jochen Käferhaus
SA | 10-11 Uhr, Prater Apartments mit Helmut Schöberl

1050
SA+SO | 10-17 Uhr, P8 Haus am Dach mit Andrei Gheorgie

1100
SA | 10-11 Uhr, Scirocco 10 mit Bruno Sandbichler
SA+SO | 10-12 Uhr, Wiener Essig Brauerei mit Heri&Salli
SA | 15-16.30 Uhr, Bildungscampus Sonnwendviertel mit Ppag – Anna Popelka / Georg Poduschka
SA+SO | 10-17 Uhr, Am Kempelenpark mit Irmi Hubauer
SA+SO | 10-17 Uhr, Materialnomaden@Kegelhalle mit zB Andrea Kessler

SA | 15-16.30 Uhr, Europan 6, Fickeystraße mit Ppag – Anna Popelka / Georg Poduschka

1120
SA | 11-12 Uhr, Wohnbau Wolfshof mit gerner gerner plus
SA | 12-14 Uhr, Vinzidorf Wien mit gaupenraub +/-

1140
SA | 14-16 Uhr, AHS WIENWEST mit SHIBUKAWA EDER Architects

1170
SA | 10-17 Uhr, Ordi&Claras World mit Maki Ortner

1220
SA | 12-13 Uhr, BG u BRG Seestadt mit fasch&fuchs. architekten
SA+SO | 10-17 Uhr, Vienna.Transitionsbase mit Constance Weiser

1230
SA | 14-16 Uhr,Wohnbau Lastenstraße mit Peter Scheufler 
SO | 10-17 Uhr, Haus W mit Sebastian Illichmann
SO | 10-17 Uhr, Haus S wie Smart mit ATOS Architekten


SA | 10-17 Uhr, DHP (DoppelHaus Purkersdorf) mit Christoph Treberspurg
SA | 10-17 Uhr, B.R.O.T. Pressbaum mit nonconform
SA | 10-17 Uhr, L.I.S.I. mit Studierenden, die beim Wettbewerb mitgemacht haben
SA | 10-17 Uhr, Palettenhaus mit Gregor Pils

Open House Worldwide

OPEN HOUSE WORLDWIDE wurde vor über 20 Jahren in London gegründet und findet mittlerweile in über 40 Metropolen weltweit statt. 

Als gemeinnütziger Verein haben wir dieses international erfolgreiche Format im Jahre 2014 das erste Mal in Wien veranstaltet. Seitdem begeistert es jedes Jahr ca. 35.000 BesucherInnen. Damit wurde OPEN HOUSE WIEN in kurzer Zeit zum größten Architekturformat von Österreich. 

TERMINE OPEN HOUSE WORLDWIDE 2018 

Athen 31.3. -1.4. Barcelona 27.-28.10. Belfast 19.-21.10.
Brisbane 13.-14.10. Buenos Aires 27.-28.10. Chicago 13.-14.10.
Cork  Dublin 12.-14.10. Gdynia 26.-27.5.
Helsinki 18.-20.5. Jerusalem 18.-20.10. Lagos 13.-14.10.
Limerick 6.-7.10. Lissabon 22.-23.9. London 22.-23.9.
Madrid 29.-30.9. Melbourne 28.-29.7. Milan 5.-6.5.
Monterrey 28.-29.4. New York 13.-14.10. Oslo 22.-23.10.
Perth 10.-11.11 Porto 30.6.-1.7. Prag 19.-20.5.
Rom 12.-13.5. Slowenien 13.-15.4. Thessaloniki 24.-25.11.
Tel Aviv 20.-22.9. Vilnius 28.-29.4. Wien 15.-16.9.
Zürich 29.-30.9. Stockholm 5.-7.10. Santiago de Chile 8.-9.9.
San Diego 24.-25.3. Turin 9.-10.6.

Bilbao 22.-23.9.

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Foto: Stozice Sports Hall bei Open House Slovenia.