Peter Blau GmbH

POPPE*PREHAL ARCHITEKTEN schafften für Peter Blau GmbH in Wien energieautarkes Gebäude - ein ökologisches Vorzeigeprojekt: Das intelligente Zusammenspiel von Sonnenenergie, dem Speichern von Wärme bzw. Kälte in einem Wasserbecken und die Abstimmung aller Abläufe auf Basis einer einjährigen Betriebssimulation machten das möglich.

OHW - Erlebnis

Zu besichtigen ist die große Lagerhalle, der Außenbereich und Nebenräume. Begrenzte Parkplätze auf dem Firmengelände.

Das Familienunternehmen Peter Blau GmbH in Wien Liesing ist spezialisiert auf den Vertrieb von Buntmetallen basierend auf einer großen Lagerhaltung vorwiegend von Kupfer- und Messingwaren. Als 2011 die Entscheidung für einen Neubau fiel, entschied sich Familie Blau für ein energieeffizientes und ökologisches Gebäude. Ehrgeiziges Ziel war es, die Gebäudetechnik bilanziell energieautark betreiben zu können. Alle Arbeitsplätze sollten höchstmöglichen Komfort für die Mitarbeiter bieten und so ein angenehmes und effektives Arbeiten ermöglichen.

„Möglichst viel Transparenz für den Bürotrakt und möglichst wenig Einblick in die Lagerflächen waren grundlegende Anforderungen an die Architektur“ so Andreas Prehal.

Eine Glasfassade, die ja bekanntlich hohen Energiebedarf fordert, gepaart mit einem ökologischen Gesamtkonzept.

Möglich macht das scheinbar Unmögliche ein intelligentes Zusammenspiel der Nutzung von Sonnenenergie, dem Speichern von Wärme bzw. Kälte in einem gigantischen Wasserbecken und die Abstimmung aller Abläufe auf Basis einer einjährigen Betriebssimulation. Trotz des vermeintlichen Widerspruches zwischen energieverschwenderischer Glasfassade und der vorgegebenen Nachhaltigkeit für das Projekt, wurde beim Betriebsgebäude der Peter Blau GmbH durch intelligentes Zusammenführen von architektonischen, bautechnischen sowie anlagenspezifischen Aspekten ein Höchstmaß an Energieeffizienz erreicht. Bereits vor der Fertigstellung wurde dieses ökologische Vorzeigeprojekt mit dem Umweltpreis der Stadt Wien 2013 ausgezeichnet.

© Fotos: Dieter Henkel, Text: Poppe*Prehal

AkteurInnen

ArchitektInnen: Poppe*Prehal Architekten ZT GmbH
Bauherrschaft: Peter Blau GmbH
Tragwerksplanung: DDr. Bölcskey & Partner ZT KG
Elektro und HKLS - Planung: Adenbeck GmbH
Bauphysik: DI Dr. Gernot Scherpke
Optimierung Anlagen- und Steuerungskonzept: denkstatt & enertec

Adresse:

1230 Wien, Siebenhirtenstraße 12

Öffnungszeiten:

Sa 10 - 17 Uhr

Erreichbarkeit:

S-Bahn S2,S3 & S4, Liesing

Baujahr:

2013

Auszeichnungen:

klima:aktiv
Umweltpreis der Stadt Wien

Links:

POPPE*PREHAL Architekten
Dieses Gebäude auf nextroom