Grätzlhotel Karmelitermarkt

Das Grätzlhotel ist ein weiterer Standort der URBANAUTS Hospitality Group, die ehemalige Geschäftslokale zu hippen Hotelzimmern umfunktioniert. Das Nächtigen in der Sockelzone belebt ehemals leblose Stadtviertel und setzt neue Trends.

OHW - Erlebnis

Es kann ein ehemaliges Lampengeschäft, das zu einem feinen Hotelzimmer umgebaut wurde, besichtigt werden. Alle Lampenschirme, die zum Einsatz kamen, stammen noch aus dem alten Fundus. Wer Hunger oder Durst hat: das dazugehörige Lokal „die Rezeption“ wird geöffnet sein. An beiden Tagen sind von 14-16 Uhr die GastgeberInnen anwesend!

Ganz nach dem Motto „global denken, lokal handeln“ eröffnete die URBANAUTS Hospitality Group letzten Herbst ihren neuen Standort: Das Grätzlhotel karmelitermarkt.

Nach dem Grätzlhotel belvedere und Grätzlhotel meidlinger markt wird nun auch rund um den Karmelitermarkt in der Erdgeschoßzone genächtigt.

Dank schalldämmender Fenster und blickdichter Vorhänge kann man dem Straßenraum ungestört ganz nah sein. Das Konzept sieht die Wiederbelebung leerstehender Geschäftslokale oder Betriebe durch die Nutzung als Hotelzimmer vor. Im Fall des Grätzlhotels karmelitermarkt handelt es sich um ein ehemaliges Lampengeschäft inklusive Lagerräumlichkeiten, was sich auch in der Gestaltung des Hotelzimmers niederschlug.

Damit liegt die URBANAUTS Hospitality Group ganz im globalen Trend der Umnutzung oft jahrelang verwaister Gassenlokale. Kleine Läden, Cafés oder Kreativbüros entstehen in Seitenstraßen; Ein Trend, zu dem sich auch das Grätzlhotel karmelitermarkt zählen kann.

Das Konzept, mehrere Einzelsuiten in einem bestimmten „Grätzl“ zu etablieren, zielt darauf ab, den Charakter der Stadt erlebbar zu machen und Gäste auch abseits der Touristenpfade einzuquartieren. Die Gäste werden mit der unmittelbaren Umgebung vertraut gemacht, Partnerbetriebe wie beispielsweise Bäckereien oder kleine Geschäftslokale werden aktiv eingebunden. Der Vorteil für Reisende: Direkt vor der Tür eine gute städtische Anbindung, während die Grätzl selbst von der lokalen Wertschöpfung profitieren.

Das Grätzlhotel karmelitermarkt hat, anders als zum Beipsiel das Grätzlhotel belvedere, einen eigenen Informations- und Knotenpunkt: Das Café „zur rezeption“. Es ist Check-In und ein beliebter Treffpunkt nicht nur für Gäste, sondern auch für die Bewohner des gesamten Viertels.

Foto ©Heidrun Henke

AkteurInnen

Architektur: BWM Architekten

 

Adresse:

1020, Karmelitergasse 1

Öffnungszeiten:

Sa 10 - 17 Uhr
So 10 - 17 Uhr
SA Fachführung 14 - 16 Uhr
SO Fachführung 14 - 16 Uhr

Erreichbarkeit:

U2, Taborstraße
2, Karmeliterplatz

Baujahr:

2015

Links:

www.graetzlhotel.com
www.bwm.at
www.nextroom.at