Dachboden OBENAUF

OBENAUF ist ein Unternehmen, welches Dachgeschoße plant und realisiert. Ihre Devise lautet jahrhundertealte Gebäude mit „hellen, lichterfüllten“ Wohnungen aufzustocken und so einen Beitrag zur (nötigen) vertikalen Verdichtung der Stadt zu leisten. Ein Dachgeschoßbau mit sechs Wohnungen öffnet im Karmeliterviertel seine Türen.

OHW - Erlebnis

Ein gerade erst fertiggestelltes Bauobjekt von den Dachboden-Ausbau-Spezialisten OBENAUF. Treffpunkt beim Eingang, dann geht es in den letzten Stock in den 2-geschossigen Dachaufbau. Konstruktiver Holzbau in seiner Reinform: Interessierte Laien oder Fachleute aufgepasst: Der verantwortliche Bauingenieur ist anwesend und kann alle Detailfragen zur Konstruktion beantworten!

Das Haus in der Sperlgasse ist ein seltenes Relikt der Wiener Stadtgeschichte und war bereits 1670 eines der damals insgesamt 353 Gebäude der Leopoldstadt. Die Typologie verrät mit der breiten Hofeinfahrt, dem großen Innenhof und den Einstellmöglichkeiten im hinteren Gebäudeteil die ehemalig landwirtschaftliche Nutzung und Tierhaltung.

Während der Hof über die Jahrhunderte trotz Belagerungen und Kriegen unversehrt blieb, wurde er immer wieder durch seine Bewohner erweitert. Ablesen lässt sich die „unkonzentrierte“ Bautätigkeit an den vielen, ineinander verschachtelten Gebäudeteilen. Nach der Entwicklung zu einem Wohnhaus ist das vorläufig letzte Kapitel in der Verstädterung des Viehhofes im Weideland wohl der neue Dachgeschossausbau.

Durch das „wilde“ Wachstum dieses Wohnhauses erschlossen sich seine konstruktiven Bedingungen der Baufirma erst nach und nach. Der Rohdachboden wurde durch die OBENAUF Immobilienentwicklung GmbH gekauft, der gleichnamige Generalunternehmer plante und realisierte sechs Dachgeschosswohnungen. 

Die Wohnungsgrößen der ein- und zweigeschossigen Einheiten changieren zischen 55 m² bis 135 m². Der Dachausbau weist im Gesamten ca. 550 m² Fläche auf. Großer Wert wurde auch auf die individuellen Freiräume im Form von Terrassen für die Wohnungen gelegt. Zusätzlich wurde ein Aufzug eingebaut, der Hof, die Hoffassade, das Hoftor und das Stiegenhaus sowie der Keller saniert. Weitere Ergänzungen des gesamten Wohngebäudes im Zuge dieses Ausbaus waren beispielsweise neue Kellerabteile oder ein  Fahrrad- und Kinderwagenabstellraum.

Das Tragwerk des Dachgeschosses ist in Stahl und Holz errichtet. Das Steildach und alle senkrechten Elemente wurden als vorgefertigte Holzkastenelemente ausgeführt. Das Dach selbst ist mit vorbewittertem Zinkblech gedeckt.

 

Fotos ©OBENAUF

AkteurInnen

Architektur: OBENAUF GMBH
Statik: gretl-salzer

Adresse:

1020, Große Sperlgasse 18

Öffnungszeiten:

Sa 10 - 17 Uhr
So 10 - 15 Uhr
Fachführungen Sa 10 - 17 Uhr & So 10 - 15 Uhr

Erreichbarkeit:

U2 Taborstraße

Baujahr:

2015-2016

Links:

www.obenauf.at