base 11

Direkt neben Gasometer und der zugehörigen U3-Station befindet sich die base 11, ein neues, modernes Studentenheim, das Studierende nicht nur durch die vielfältigen Kultur- und Bildungsangebote in der Umgebung, sondern auch durch seine Bandbreite an Wohnmöglichkeiten lockt.

OHW - Erlebnis

Zugegeben, von außen sieht das base 11 wie jedes andere Gebäude aus: Erst innen entfalten sich seine Raumwunder auf unterschiedlichen Ebenen. Innen in einem coolen Sichtbeton-Look gehalten frischen die knallbunten Türen das Innenleben gewaltig auf. Schöne innere Atrien, Musikproberäume, Dachterrasse, eine Waschküche, die überrascht .. auch Zimmer können besichtigt werden.

Die Wien Holding antwortet auf die Nachfrage nach günstigen Wohnmöglichkeiten für Studenten, die aufgrund der steigenden Studierendenzahl stetig wächst, indem sie unter der Marke „base-home for students“ Heime realisiert und betreibt. Bereits vier solche Wohnheime wurden gebaut. Die base11 befindet sich in unmittelbarer Nähe zur U3-Station Gasometer und wirbt mit ihrer Anbindung an die Verkehrsachse zu den künstlerischen Bildungseinrichtungen. Dass mit der Ubahn die Universität für angewandte Kunst oder die Universität für darstellende Kunst und Musik schnell erreicht werden können, soll vor allem die Zielgruppe „Kreativstudierende“ ansprechen.

Die Schwerpunktsetzung auf Kunst & Kultur sollte auch im architektonischen Konzept Niederschlag finden. Kompakte, leistbare Wohneinheiten, die Privatsphäre versprechen, wurden mit vielfältigen Angeboten gemeinschaftlicher Nutzung, die das Miteinander wie das Netzwerken fördern, kombiniert.

Das trapezförmige Gebäude orientiert sich sowohl in Richtung der Ubahn-Station als auch in Richtung der Gasometer. Der Innenraum ist mit Sichtbetonoberflächen und kontrastfarbigen Details fabriksartig gestaltet und verfügt aufgrund des begrenzten Budgets über eine reduzierte Ausstattung. Während die Einzelzimmer knapp bemessen wurden, sind die Gemeinschaftsräume großzügig gehalten. Die ArchitektInnen achteten besonders auf spannende Raumabfolgen sowie auf die Lichtführung.

Die insgesamt 306 Zimmer, welche in den drei Kategorien Miniappartements, Pärchenlofts und Maxiappartements verfügbar sind, wurden durch zwölf Gemeinschaftsräume ergänzt: Lounge, Dachterrasse, Musikproberaum, Ateliers, Gemeinschaftsküchen, Partyraum, Veranstaltungsraum etc. Nach außen gelangt man zum Beispiel im offenen Atrium mit Grünbereich oder in mehreren Freiluft-Loggien.

Foto ©Kallco

AkteurInnen

Architektur: Lorenz Ateliers
Bauherrschaft: Kallco Projekt

 

Adresse:

1110 Wien, Medwedweg 3

Öffnungszeiten:

Samstag 10 - 17 Uhr
Fachführung Sa 14 - 16 Uhr

Erreichbarkeit:

U3, Gasometer

Baujahr:

2010-13

Links:

www.base-11.at